Events / Turniere

Polosport-Geschichte

Die Ursprünge dieses faszinierenden Mannschaftwettkampfs, bei dem zwei Teams mit jeweils vier Spielern gegeneinander antreten, liegen in Innerasien.

Verschiedene Quellen deuten darauf hin, dass Polo um 700 vor Chr. entstanden ist. Englische Kolonialoffiziere lernten Polo in Indien kennen, wo 1859 der erste englsiche Club gegründet wurde.

In 1869 brachten die Briten den Sport auf ihre Insel, 1908 war Polo in London erstmals olympische Disziplin. Von dort aus bahnte sich die Pololeidenschaft ihren Weg nach Argentinien, wo Polo inzwischen zum Volkssport geworden ist.

Der DPV, Deutscher Poloverband e.V. wurde anlässlich der Olympiade in München 1972 gegründet. Er vertritt den deustchen Polosport auf allen Ebenen.

Im Gegensatz zu anderen Ländern steht Polo in Deutschland noch am Beginn seiner Popularität. In den letzten Jahren scheint der Durchbruch aber gekommen zu sein, der Deutsche Polo Verband konnte einen rapiden Zuwachs an Neugründungen von Berlin bis München verzeichnen.

Noch fragen?
Schreiben Sie uns